Home
Allgemeines
Bilder und Berichte
Geschichte
Einsatzabteilung
Einsätze / Übungen
Fahrzeuge
Gerätehaus
Jugendfeuerwehr
Alters u. Ehrenabt.
Feuerwehrverein
Sicherheitstips
Grillzeit
Waldbrandgefahr
Rettungskette
Internes Forum
Links
Gästebuch
Kontakt
Impressum
Grilltips:

Sommerzeit ist auch Grillzeit. Sobald die Tage länger und vor allem wärmer werden tauchen auf vielen Terrassen, Balkonen, in vielen Gärten und an offenen Plätzen die Grills auf. Doch häufig endet ein entspannter Grillausflug anders als geplant.
Damit es auch ein entspannter Grillausflug bleibt braucht es gar nicht so viel:

Achten Sie bei der Wahl des Standortes von dem Grill auf einen festen Stand und beachten sie bitte folgende Hinweise:

  • Stellen Sie den Grill in einem sicheren Abstand zum Tisch oder änhliches auf, sodass Funken niemanden verletzten oder Gegenstände in Brand geraten können.
  • Lassen Sie den brennenden Grill nie unbeaufsichtigt stehen. Auch Kinder sollten sich nicht in der Nähe des Grills spielen.
  • Die Anzündhilfen dürfen nicht in Kinderhände gelangen. 
  • Achten Sie auch auf das Wetter (Wind, etc).
  • Benutzen Sie zum Anzünden der Holzkohle immer die dafür vorgesehenen Grillanzünder. Benutzen Sie niemals Brandbeschleuniger wie Spiritus oder Benzin sondern geprüften Sicherheitsgrillanzünder.
  • Achten Sie bei der Verwendung von Gasgrills besonders darauf, dass die Dichtungen alle fest angezogen sind und die Schläuche nicht unnötiger Wärmestrahlung ausgesetzt sind.
  • Verwenden Sie am besten Handschuhe und eine entsprechend lange Grillzange.
  • In die Grillkohle antropfendes Fett kann zu Flammenbildung führen. Außerdem entstehen hierbei giftige Kohlenwasserstoffe die sich auch am Grillgut niederschlagen. Achten Sie darauf und verwenden sie ggf. Alufolie oder spezielle Grillschalen.
  • Wenn sich Fett entzündet haben sollte, löschen Sie es NIEMALS mit Wasser oder anderen Flüssigkeiten (Bier, Säfte, etc.). Dies führt zu einer Fettexplosion.
  • Niemals in geschlossenen Räumen grillen. Es können sich giftige Gase und Dämpfe bilden.
  • Entsorgen Sie abgebrannte Grillkohle erst wenn Sie völlig erkaltet ist.
  • Halten Sie für Notfälle immer einen Eimer Wasser oder noch am Besten einen geeigneten Feuerlöscher bereit.
  • Sollte doch etwas passiert sein, alarmieren Sie umgehend die Feuerwehr oder den Rettungsdienst über den bekannten Notruf 112.
Freiwillige Feuerwehr Bad Liebenstein StO Bad Liebenstein  | info@feuerwehr-bali.de